Sie sind hier: Home > Gymnastikkartei Archiv > 

Gymnastikkartei




Ab- und Aufrollen

Gymnastikkartei default

Merkliste

Übung
Im funktionellen Stand.

Powerhouse aktivieren (Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen, den Beckenboden aktivieren, die Gesäßmuskulatur jedoch nicht anspannen und dabei die physiologische Position der Wirbelsäule nicht verändern).

Den Körper langsam und kontrolliert beim Ausatmen abrollen (Kopf, HWS, BWS, LWS - Knie nicht durchstrecken) und beim Einatmen langsam wieder aufrollen.

Die Übung eventuell mehrmals wiederholen.
Kommentar
Bewusst das Powerhouse wahrnehmen. Die Wirbelsäule in der physiologischen Position, das Becken nicht aufrichten und die Schulterblätter an der Wirbelsäule lassen.
Achtung! Bei Herz- Kreislaufproblemen NICHT unter Herzhöhe abrollen!
Variationen
Die Übung kann auch in funktioneller Sitzposition auf einem kleinen Kasten o. ä. oder im Stand rücklings an der Wand ausgeführt werden.
Materialien
Sozialform
  • Einzeln
Teilziele
  • Mobilisation
Muskelgruppen
  • Hals-/Nackenmuskulatur
  • Rumpfmuskulatur
  • Schultergürtelmuskulatur
Position
  • Stand